Mit ‘Depressionen’ getaggte Beiträge

Ein Kommentar zum Tod von Robin Williams
von Hans-Peter Weyer

… dann stirbt auch ein Mensch. Peter Pan ist weltweit die Symbolfigur dafür, dass alles möglich ist, wenn man die Fantasie nicht verliert. Der Tod des Schauspielers Robin Williams macht aber auch deutlich, dass nahezu nichts mehr möglich ist, wenn man seinen „Peter Pan“ in Depressionen verloren hat.

Wenn der Tod eines Menschen für die Hinterbliebenen und Trauernden einen Sinn beinhalten kann, dann kann es im Tod von Robin Williams nur der Aufruf sein, Menschen mit Depressionen nicht allein zu lassen. Es muss aber auch der Aufruf an depressive Menschen sein, lasst Euch helfen bevor es zu spät ist.

Depressionen beginnen in einfachen Dingen ebenso wie in schweren traumatischen Erlebnissen. Es ist unsere Aufgabe auf die Menschen in unserer Umgebung zu achten. Und ja, es ist auch wichtig den Mut zu finden Menschen anzusprechen. „Geht es Dir heute nicht gut, Du machst einen etwas bedrückten Eindruck?“ Geht auch in der „Sie“-Form!

Wer als gesunder Mensch in seinem Leben mit Problemen konfrontiert wird, der nutzt seinen „Peter Pan“, seine Fähigkeit zur Fantasie, nach Lösungen zu suchen. Auch wenn sie manchmal unrealistisch erscheinen bieten sie immer einen Anhaltspunkt an dem wir weiterdenken und realistische Möglichkeiten erarbeiten können.

Menschen mit Depressionen ist diese Fähigkeit genommen. Sie können nicht mehr auf eigenem Wege Lösungen finden. Alkohol- oder andere Suchtmittel erscheinen als eine Chance der scheinbaren Ausweglosigkeit zumindest zeitweilig zu entfliehen. Doch sie bieten keine Lösung und verstärken die Depressionen. Darum ist es wichtig, dass ihre Umgebung sie im Auge behält und auf sie eingeht. Ihnen müssen Wege ermöglicht werden, die sie selbst nicht mehr finden können.

Robin Williams war ein Schauspieler, der wie kein anderer Peter Pan verkörperte. Viele seiner Rollen spielten mit der Fantasie, mit der Realität des Unmöglichen. „Peter Pan“ ist nicht mit ihm gestorben, denn der lebt in jedem Einzelnen von uns. Wenn wir uns angesichts des Todes von Robin Williams dieser Tatsache bewusst werden und zukünftig darauf achten, dass niemand in unserer Umgebung seinen „Peter Pan“ verliert, dann ist das sicher der beste Weg das Andenken an diesen großen Schauspieler zu wahren und ihn zu ehren. Und ich bin sicher, es würde ihn freuen.

Advertisements